Montag, 17. Dezember 2018, 03:40 UTC+1

Du bist nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Dinge geregelt kriegen. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lese dir bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

fho

unregistriert

1

Donnerstag, 23. Juli 2009, 08:04

Filofax Alternative bzg Suche Planner:)

Moin,

ich bin seit längerem auf der Suche nach einem geeigneten "Gerät" um GTD durchzuführen.
Ich hatte ThinkingRock benutzt + Palm Sync + Notizzettel, allerdings funktioniert der Palm Sync mit Thinkingrock nur einseitig, ist Syncen unter Linux irgendwie generell sehr problematisch und außerdem ist mir das alles zu unflexibel. Z.B. Kann ich damit keine Referenzen verwalten.

Ich würde gerne also auf ein Papiergestütztes System umsteigen, leider find ich nichts geeignetes :/

Ich suche ein A6 Organizer(damit ich ihn auch wirklich immer dabei haben kann).

Die Filofax Organizer sehen auf den ersten Blick ganz ok aus, allerdings sind mir die Papier-Einlagen viel zu teurer(25 Notizzettel ~5eur usw).
Hat jemand gute, billigere Alternativen?

Was benutzt ihr für ein Papiergestützten Organizer?

(update: versehentlich A5 mit A6 verwechselt.))

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »fho« (23. Juli 2009, 18:43)


Evaluise

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 6. März 2009

Beiträge: 1 310

2

Donnerstag, 23. Juli 2009, 08:53

Org-Verlag Mademann, www.org-rat.de oder einfach anrufen (030 / 417 30 720) und Prospekt schicken lassen.
Die Einlagen sind im Gegensatz zu Filofax, sucess etc. preislich erträglich, und die Bücher - jedenfalls die Lederbücher - sind schön und halten ewig. Ich hab die bordeauxfarbenen Lederbücher mit Umschlaginnentaschen und Stiftschlaufen (Rindsnappa oder so, weiß ich nicht mehr genau) in A5 und im Junior Format mit Stiftschlaufe = ca. A 6, das A-5-Buch seit mehr als 10 Jahren und das Junior-Buch seit schätzungsweise 20 Jahren, beide im Dauergebrauch. Beide sind noch rundherum ansehnlich. Bloß die Kunststoffregister muß ich ab und an mal austauschen, so alle fünf Jahre oder so, weil sie spröde werden.

Jochen

Fortgeschrittener

Registrierungsdatum: 13. Juli 2009

Beiträge: 101

3

Donnerstag, 23. Juli 2009, 08:57

RE: Filofax Alternative bzg Suche Planner:)


Die Filofax Organizer sehen auf den ersten Blick ganz ok aus, allerdings sind mir die Papier-Einlagen viel zu teurer(25 Notizzettel ~5eur usw).
Hat jemand gute, billigere Alternativen?

Es gibt von diversen Herstellern Terminplaner-Locher. Sollte eigentlich jeder gut sortierte Büroartikel-Laden im Program haben. Damit kannst du dann lochen was du möchtest.

Zitat

Was benutzt ihr für ein Papiergestützten Organizer?

Nur für Vergangenes (weil ich nicht gerne durchstreiche, ausradiere, neu schreibe, umsortiere): Die billigsten A5-Jahrekalenderbücher die ich jeweils im Januar auf den Grabbeltischen finden kann. Da kommen Telefonate rein, Post Ein- und Ausgangsvermerke etc., aber keine Planungen für Zukünftiges, keine Adressen o.ä.; Nichts, was in irgend einer Form variabel ist, daher reich mir eine fest gebundene Kalendervariante.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Jochen« (23. Juli 2009, 08:58)


Stampfa

Profi

Registrierungsdatum: 8. März 2009

Beiträge: 379

4

Donnerstag, 23. Juli 2009, 17:56

Ich benutze ein Atoma A5 Heft. Gibts bei Manufaktum. Ist leider nicht wirklich billig.

Warum benutzt du keinen DinA5 Block?
GTD gelesen 01/09 - in Umetzung seit: 11/10 - Atoma DinA4 mit eigenem Locher

fho

unregistriert

5

Donnerstag, 23. Juli 2009, 18:46

Hefte/Blöcke finde ich dafür nicht wirklich geeignet, irgendwann ist der Block leer... dann muss man alles in den neuen übertragen:)

Ich will aber gerne z.B die Referenzen dauerhaft in meinem Planer verfügbar haben, neues Jahr => Kalender austauschen, fertisch:)

Nach Ringbuchlochern hab ich auch scho ausschau gehalten, ist aber schon gescheitert das mein Drucker als kleinstes Format nur A5 druckt, ich aber A6 haben will:)
Ansonsten wäre das dat optimale mit DYU Vorlagen

org-rat schau ich mir mal an, thx

Evaluise

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 6. März 2009

Beiträge: 1 310

6

Donnerstag, 23. Juli 2009, 19:03

org-rat schau ich mir mal an, thx
Laß Dir aber ruhig den Prospekt schicken - die Website ist nicht so doll. Besonders gut gefallen mir die Blocks mit Lochung, sehr praktisch, wenn man das Buch nicht überall dabei hat, aber was notieren will, was sicher hinterher ins Buch soll. Ist auch schön stabiles Papier, besser als die normalen Einlagen.

Übrigens sind die Leute dort auch offen für Sonderwünsche - einfach anrufen und fragen. Und im Falle des Soforteinstiegs kriegt man die Kalendereinlagen jetzt wahrscheinlich schon billiger.

Neenee, ich bin da nicht am Umsatz beteiligt. Aber ich kenne bisher nur einen einzigen OrgRat-Nutzer, der davon wieder abgekommen ist, und das auch bloß, weil das Buch im Ausland verlorenging und besagter Ex-Nutzer meint, jetzt als Rentner wäre sowas ja nicht mehr nötig. Guckt aber immer noch jedesmal neidisch auf meins!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Evaluise« (23. Juli 2009, 19:04)


fho

unregistriert

7

Donnerstag, 23. Juli 2009, 19:22

Ich hab mir gerade schon ein "Startpaket" zusammengestellt, Preise sind in Ordnung, sieht alles sehr gut aus auf den ersten Blick.

Vielen Dank für den Tipp!

Sportsfrau

Meister

Registrierungsdatum: 7. März 2009

Beiträge: 718

8

Donnerstag, 23. Juli 2009, 20:10

Nach Ringbuchlochern hab ich auch scho ausschau gehalten, ist aber schon gescheitert das mein Drucker als kleinstes Format nur A5 druckt, ich aber A6 haben will:)
Ansonsten wäre das dat optimale mit DYU Vorlagen


Was spricht dagegen auf A4 zu drucken und dann - aus 1 mach 4 - in die Schneidemaschine mit dem Blatt?
GTD gelesen 11/2007 +++ GTD umgesetzt seit 04/2008 +++ mein Werkzeug ist ein Atoma-Buch in A4

fho

unregistriert

9

Donnerstag, 23. Juli 2009, 20:54

Ich hab keine Schneidemaschine und hört sich zu umständlich/mühsam an :)

Sportsfrau

Meister

Registrierungsdatum: 7. März 2009

Beiträge: 718

10

Donnerstag, 23. Juli 2009, 21:34

Ich hab keine Schneidemaschine


In dem Fall ist das allerdings umständlich/mühsam. ;)
GTD gelesen 11/2007 +++ GTD umgesetzt seit 04/2008 +++ mein Werkzeug ist ein Atoma-Buch in A4

Evaluise

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 6. März 2009

Beiträge: 1 310

11

Freitag, 24. Juli 2009, 06:13

Ich hab keine Schneidemaschine und hört sich zu umständlich/mühsam an :)
Ich habe fünf Schneidemaschinen - aber es ist immer noch zu umständlich/mühsam. Alles, was nicht sofort und mit einem Griff geht, hat bei mir eine enorme Liegenbleibtendenz. Habe irre lange gebraucht, um das rauszufinden. Das beste System ist immer das, das die eigenen Schwächen einkalkuliert!

Quadi

Fortgeschrittener

Registrierungsdatum: 8. März 2009

Beiträge: 121

12

Freitag, 24. Juli 2009, 08:54

Ich habe fünf Schneidemaschinen -
...hey, hast du vor da 'nen Handel aufzumachen? :) :D

Evaluise

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 6. März 2009

Beiträge: 1 310

13

Samstag, 25. Juli 2009, 07:15

Neenee, und es sollte auch kein Angebot an fho sein ... die Dinger werden wirklich benutzt und verteilen sich auf vier Büros: drei Schneidekatzen für Einzelblätter und für Blattstapel ein A-4- und ein A-3-Hebelschneider. Wäre es nur für den Privatgebrauch, würde ich mich wahrscheinlich mit einem Stahl-Lineal plus Küchenmesser begnügen.

fho

unregistriert

14

Dienstag, 3. November 2009, 21:53

Ich hab nun das Ringbuch Piccolo seit August in Benutzung und bin damit leider auch nicht zufrieden.
- Piccolo war viel zu klein, vernünftig Aufgaben einzutragen ist fast unmöglich
- Die Ringe in der mitte stören gewaltig beim schreiben auf der linken Seite(bin rechtshänder)
- das beides führt dazu dass ich den Organizer nur wenig benutze :/

Ich glaube DIN A5 Planer sollte es beim nächsten Versuch scho sein, auch wenn ich denn dann nicht mehr so einfach in die Jackentasche stecken kann :( Beim A5 Planer von OrgRat befürchte ich dass die Ringe in der mitte genauso stören wie bei der Piccolo Variante.

Am liebsten wäre mir irgendeine Art von "Festklemmmechanik in der Mitte für die Blätter die möglichst klein ist und nicht stört, ka ob es 'ne Alternative zu den Ringen gibt :-)
Dann könnte ich theoretisch auch die sehr guten Vorlagen von http://www.diyplanner.com einfach benutzen...

Hat noch jemand ein paar Idee/Empfehlungen?

Hätte nie gedacht dass es so schwierig ist 'n vernünftigen Organizer zu finden, ärger mich scho Jahre mit immer neuen Versuchen rum :)

Bin für jeden Tipp dankbar, finde nämlich irgendwie nix passendes, trotz stundenlagem googeln und div. Geschäfte abklappern :)

Registrierungsdatum: 7. März 2009

Beiträge: 227

MaxPhenol

unregistriert

16

Mittwoch, 4. November 2009, 09:20

X47

Moin,

X47 ist auch mein Ding. Etwas ärgerlich ist, dass man keine einzelnen Blätter umheften kann.
Von Samsonite habe ich vor kurzem die S47 Planer irgendwo gesehen - stammen vermutlich auch aus Saarbrücken, bzw. von X47.

-Max

Registrierungsdatum: 7. März 2009

Beiträge: 227

17

Mittwoch, 4. November 2009, 14:30

X47 ist auch mein Ding.
Ja, ich habe eine 4 Schienen Version und bin damit sehr zufrieden.
Wo mehr Papier anfällt olle A5 Ringbücher :-)
:)

fho

unregistriert

18

Mittwoch, 4. November 2009, 20:17

Super, danke :)

Wie findet ihr die immer? Normalerweise bin ich garnet so schlecht im googlen, aber mein Terminplaner hab ich irgendwie kein erfolg, hatte suchbegriffe
ringbuch, organizer, terminplaner uä ausprobiert :)

fho

unregistriert

19

Mittwoch, 4. November 2009, 22:12

Grml, die X17 A5 Maße ist nicht DIN A5 sonder 0,4cm kleiner... das macht eigene Vorlagen benutzen dann scho wieder kompliziert/unmöglich..

Evaluise

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 6. März 2009

Beiträge: 1 310

20

Donnerstag, 5. November 2009, 06:54

Sorry fho, Du sitzt in der Klemme. Das Piccolo-Format ist aber auch wirklich zu winzig! Ernsthaft zum A-5-Format raten kann ich Dir nicht. Zwar sind die Ringe da nicht ganz so nervig, einfach weil man immerhin ein paar Zentimeter breit schreiben kann, bis das Handgelenk an die Ringe stößt, aber im Weg sind sie doch, und das A-5-Buch ist wirklich ein ziemlicher Klopper. (Ich bin nach einem Jahr aufs Junior-Format umgestiegen und nutze das A-5-Buch inzwischen für ganz andere Zwecke, zu denen ich es nicht mit mir rumschleppen muß. Auch im Junior-Format nerven die Ringe, aber ich schreibe nicht oft auf Rückseiten.)

Kannst Du das Buch so nutzen, daß Du die Rückseiten der Blätter halt nicht beschreibst?

Oder: von wie vielen Listen reden wir? Wenn es nicht so sehr viele sind: Könntest Du in die Tasche, die Dein Ringbuch hoffentlich hat, verschiedenfarbige Karteikarten stecken und diese beschriften statt eingehefteter Blätter?