Wednesday, December 11th 2019, 8:39pm UTC+1

You are not logged in.

  • Login
  • Register

Avantasia

Trainee

Date of registration: Mar 7th 2009

Posts: 21

1

Tuesday, May 21st 2013, 8:29pm

Ringbücher arc von Staples

Bei Staples hab ich heute ganz zufällig die Marke arc mit seinen Atoma-ähnlichen Ringbüchern entdeckt. Es gibt eine A5- und eine A4-Ausgabe. A5 hat 8 Ringe, A4 hat 11 Ringe. Beide Größen gibt es entweder mit Plastik- oder mit Ledereinband, letzteren finde ich deutlich stabiler und angenehmer in der Hand, jedoch ist der Preis für Leder deutlich höher als für Plastik ;-) . Dazu gibt es diverse Ergänzungen (Papier, Lineal, Klarsichthüllen) und einen Locher für knapp 30 Euro, was ich zum ausprobieren sehr überzeugend fand.
Die Serie findet man hier: http://www.staples.de/burobedarf/staples…-by-staples-arc

À+
No risk, no fun!

Date of registration: Mar 6th 2009

Posts: 1,314

2

Wednesday, May 22nd 2013, 7:47am

Uii, zumindest in A5 scheint's tatsächlich atomakompatibel zu sein ... die Stanzungen sehen etwas rundlicher aus als bei Atoma, aber ich schätze, es paßt. Den Locher hab ich allerdings nicht gesehen.
Wenn ich nicht schon voll ausgestattet wäre, würde ich jetzt zuschlagen und ein Billig-Plastikset plus Locher kaufen. Auf Leder umsteigen kann man später immer noch, wenn sich das ganze vom Prinzip her bewährt.
Vielleicht wären die Plastik- oder Lederdeckel eine gute Austauschvariante für Leute, die ihr Atomabuch auch in schmutzträchtigen Umgebungen (Sportsfrau -> Baustellen) verwenden?

Date of registration: Mar 7th 2009

Posts: 718

3

Wednesday, May 22nd 2013, 1:13pm

Nett, dass du an mich denkst. :)

Ich finde das Manufactum-Lefa aber perfekt für meine Einsatzorte. Ich habe sogar Plastikdeckel irgendwo rumliegen, mal in Frankreich (oder war es CH?) gekauft. Ich mag es nicht...
GTD gelesen 11/2007 +++ GTD umgesetzt seit 04/2008 +++ mein Werkzeug ist ein Atoma-Buch in A4

Date of registration: Jun 3rd 2013

Posts: 28

4

Wednesday, June 12th 2013, 3:33pm

Atoma vs. staples Arc in A5

Heute kam das Staples mit der Post, ich kann folgendes im direkten Vergleich sagen:

Die Lochung ist nicht identisch, aber so ähnlich, dass die Einlagen getauscht werden können. Das Register von Staples aus Plastik passt ins Atoma. Allerdings sind die Staples-Einlagen schmaler, dh genau A5. Dementsprechend sind die Register nur so breit wie die Atoma-Blätter. Man kann also nicht beides zusammen in einem Buch mixen, oder wenn, dann nur hintereinander, nicht durcheinander. Die Register stehen bei den Atoma-Blättern nicht über. Die Ringe sind aus Plastik und deutlich größer als die Aluringe, Durchmesser ca 2 cm. Der Einband ist Plastik. Das Papier ist weiss und relativ fest (100g).

Man kann also mit dem Staples System genauso Atoma bauen, aber alles etwas günstiger und aus Plastik. Vor allem der Locher kostet viel weniger. Ob das System in A4 auch kompatibel ist, weiss ich leider nicht, vielleicht kann dazu jemand anderes etwas sagen.

Viele Grüße!

Date of registration: Mar 6th 2009

Posts: 1,314

5

Wednesday, June 12th 2013, 5:01pm

Also weg mit den Atomablättern oder, sobald Du den Locher hast, quer halbieren und Dir mit Hilfe von zwei A-6-Pappen als Deckel einen Zettelblock basteln oder gleich mehrere - ungemein nützlich. Sobald Du den Locher hast, kaufst Du eh nie wieder das teure Atoma-Papier. Ich fand es damals auch eher nervig, daß es breiter als A5 ist.

Date of registration: Mar 7th 2009

Posts: 718

6

Wednesday, June 12th 2013, 6:59pm

Sobald Du den Locher hast, kaufst Du eh nie wieder das teure Atoma-Papier.
Ich kaufe trotz Locher sogar das noch teurere Atoma-Papier von Manufactum. Tolle Qualität, tolle Farbe und ich liebe die Lineatur.
GTD gelesen 11/2007 +++ GTD umgesetzt seit 04/2008 +++ mein Werkzeug ist ein Atoma-Buch in A4

cig

Master

Date of registration: Mar 6th 2009

Posts: 525

7

Monday, June 24th 2013, 3:20pm

Nur so zum Vergleich der Systeme zwischen Atoma, Arc und Elba:
Welchen Abstand haben die Schlitze, wie tief sind sie ins Papier geschnitten und wie breit ist "Pilz-Ausschnitt"?
Elba:
- Schlitzabstand = 2,5cm
- Tiefe = 0,8cm
- Breite = 0,7cm

Date of registration: Mar 7th 2009

Posts: 718

8

Tuesday, June 25th 2013, 1:48pm

Wer misst misst Mist. Trotzdem habe ich gemessen.

Elba:
- Schlitzabstand = 2,5cm
- Tiefe = 0,8cm
- Breite = 0,7cm

Atoma
- Schlitzabstand = 2,5cm
- Tiefe = 0,8cm
- Breite = 0,7cm

Also identisch, der "Atom(a)-Pilz" hat aber einen ziemlich flach gedrückten Hut.
GTD gelesen 11/2007 +++ GTD umgesetzt seit 04/2008 +++ mein Werkzeug ist ein Atoma-Buch in A4