Dienstag, 17. Juli 2018, 09:26 UTC+2

Du bist nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lily

La Moderatrice

Registrierungsdatum: 6. März 2009

Beiträge: 672

21

Mittwoch, 27. Juni 2012, 03:18

Zitat von »Evaluise«

So Lily, was meinste?

ICH WILL DIE EIERLEGENDE WOLLMICHSAU :!: :!: :!:


Zitat von »Evaluise«

Ist für Deine Bedürfnisse ein Ringbuch erstmal ausreichend?

Beschtümmt. Aber wo kriegt man eines, was wenigstens schmal ist und idealerweise ein haptisches Feeling von Moleskine hat? Ich hab kurz mit einem X17/X47 geliebäugelt, aber ist ja auch wahrscheinlich schon wieder Overkill und außerdem: da kann ich ausgedruckte Formulare und Merklisten ja nicht einheften :(


Zitat von »Evaluise«

Den "Hipster PDA" ziehst Du vermutlich nicht ernsthaft in Betracht, würd ich auch nicht.

:evil: Wurschtelei ohne Ende - sowas kann ich gar nicht ab!


Zitat von »Evaluise«

Meldest Du Dich vielleicht deshalb nicht, weil es Dir ein bißchen peinlich ist, daß Du doch nicht an Dich halten konntest und schon zu Manufactum geflitzt bist und Dir die Atoma-Vollausstattung gekauft hast?

Nicht im Ernst. Da wurde ich echt klein anfangen und Du würdest es als erste merken, weil ich Dir immer so hundert Blatt zum Lochen schicken würde :D
La Moderatrice freut sich immer über nette Kleinigkeiten von dieser Liste :love:

Evaluise

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 6. März 2009

Beiträge: 1 310

22

Mittwoch, 27. Juni 2012, 05:56

Du würdest es als erste merken, weil ich Dir immer so hundert Blatt zum Lochen schicken würde
Ich hatte ja schon überlegt, ob die Atoma-Nutzer hier im Forum vielleicht mal in ihren Fundus gucken und Dir ein komplettes Heft des gewünschten Formats schenken könnten. Aber damit würdest Du die gleiche Erfahrung machen wie ich bei meinen 2011er Experiment: Ohne den Locher, der es Dir erlaubt, auch auswärtige Papiere einzufügen oder Notizen, die Du auf einem Schmierzettel am Küchentisch gemacht hast, ist das ganze einfach witzlos, denn dann wird es nur zu einem capture tool neben anderen.

Ein schmales Ringbuch mit Normallochung wirst Du wahrscheinlich nicht finden, denn die Dinger sind extra so breit, damit auch noch ein Register reinpaßt. Solltest Du doch eins finden, kannst Du allerdings per Haftnotizen oder durch selbstgeschnittene Pappe ein Register fabrizieren, dessen Tabs nach oben statt nach rechts rausgucken. Sooo riesig ist der Unterschied im Format aber gar nicht, ich hab gerade mal ausgemessen. Die Dicke des Atomahefts hängt natürlich von der Befüllung ab, aber wenn man die kleinen Ringe nimmt, kann es nur begrenzt dick werden:
A-5-Ringbuch: 23 cm hoch, 20 cm breit, 3,5 cm dick
A-5-Atomaheft in Überbreite (damit Register reinpassen): 21,5 cm hoch, 18,5 cm breit, 1,5 cm dick

Habe übrigens ein A-5-Ringbuch hier, das ich optisch + haptisch erträglich finde, da nicht aus Plastik. Könnte ich entbehren, wenn Du es haben möchtest. Passendes Register finde ich vermutlich auch noch.

Lily

La Moderatrice

Registrierungsdatum: 6. März 2009

Beiträge: 672

23

Mittwoch, 27. Juni 2012, 16:06

Huch, mit schmal meinte ich natürlich die Dicke :love: Also, es sollte schon normales A5-Format haben. Ich habe eine große Handschrift, das nützt sonst nicht viel. Außerdem mag ich DIN-Formate und könnte richtig ärgerlich werden, wenn jeder Notizbuchhersteller seine eigenen Größen erfindet und nix untereinander austauschbar ist.
Mein jetziges Moleskine ist so ca. 1,5 cm dick, aber so schmal werde ich sicher nichts kriegen :(
Wie dick sind denn Ringbuch-Ringe mindestens?

Ich merke halt nach einem Jahr, daß ich es durchziehen will, weiter ein Papierbuch als UCT zu nutzen (damit habe ich ja erst letzte August in der jetzigen Form begonnen), aber daß ein festes Notizbuch nicht ganz das ist, was ich sinnvoller Weise nutzen sollte.
La Moderatrice freut sich immer über nette Kleinigkeiten von dieser Liste :love:

Evaluise

Erleuchteter

Registrierungsdatum: 6. März 2009

Beiträge: 1 310

24

Mittwoch, 27. Juni 2012, 17:09

Nee, so schmal wirste nix kriegen, jedenfalls nicht mit Standardlochung. 1,5 cm entspricht der aktuellen Dicke meines Atomaheftes, aber es ist noch nicht voll => könnte noch etwas dicker werden.
Standard-Ringbuchringe haben einen Durchmesser von ca. 3 cm, daher die Dicke des Ringbuchs im leeren wie im gefüllten Zustand ca. 3,5 cm. Hab's gerade mal spaßeshalber ausprobiert: das Atomaheft paßt in meine Lieblingshandtasche gut rein, aber mit ein bißchen Pröffen (nicht so problematisch, Ringbuch ist noch unempfindlicher als Atomaheft) würde auch das A5-Ringbuch reinpassen.