Montag, 23. April 2018, 11:24 UTC+2

Du bist nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

cig

Meister

Registrierungsdatum: 6. März 2009

Beiträge: 510

1

Montag, 5. März 2018, 08:00

Der Königsplan

von Stefan Kindermann, Robert K. von Weizsäcker

Ein Buch über Entscheidungen und Ziele, das sich mehr an Entscheider in leitender Position richtet, aber trotzdem auch für "kleine" persönliche Projekte gut anwendbar ist.

Die rund 330 Seiten lassen sich flüssig lesen, der Text ist gut strukturiert und die Themen und Beispiele sind ausführlich beschrieben und praxisorientiert.

Wer eine Abneigung gegen Schach hat, könnte etwas distanziert sein. Aber Schachkenntnisse sind nicht notwendig, die Beispiele dienen nur zur anschaulicheren Beschreibung.

Die Ausführungen sind breit aufgestellt und untereinander vernetzt: Wirtschaft, NLP, Sport, Politik, Psychologie, Pädagogik, Kreativität, ...

Leider fehlen optische Auflockerungen des Textes, außer die Schachdiagramme oder Berechnungsbäume. Dafür wird man auch nicht von zu viel Klimbim abgelenkt. Ansichtssache.

Durch die kurzen Abschnitte (über 80 in sieben Kapiteln) lässt sich das Buch auch gut als Nachschlagewerk benutzen oder auch mal zwischendurch lesen.

Zum Ende des Buches gibt es ein Kapitel zu Entscheidungswegen in der Öl- und Pharmaindustrie. Da hat sich, vermute ich, der Wirtschaftsprofessor etwas verausgabt. Es ist aber auch der einzige Teil des Buches, den mir zu lang und umständlich war.

Für mich besonders ansprechend: Die persönliche Bedeutung des Ziels. Den inneren Zustand würdigen. Innere Ressourcen finden. Beispiele zur Kubakrise und Napoleons Russlandfeldzug. Das System des Kreativen Kreislaufs. Durch die Augen des Anderen sehen. Zieldynamik und -Bewertung. Werte und Ziele anderer Menschen verstehen. Am Zeitstrahl zurück (rückwärtsgerichtete Planung). Der Umgang mit Rückschlägen. Den Erfolg verankern.

Scampolo

Schüler

Registrierungsdatum: 24. November 2013

Beiträge: 23

2

Sonntag, 11. März 2018, 18:30

Danke für den Tipp, klingt nach einem sehr interessanten Buch. Da werde ich demnächst mal reinschauen. "Rückwärtsgerichtete Planung" ist eher mein Schwachpunkt, mal sehen ob dazu was Brauchbares im Buch steht.